zum Shop
zum Shop zum ushu Shop

Das Meer

22.02.2008 23:57
Uli Allgemein

Ich betrachte das Meer.
Ich stürze mich in die Flut,
Wie mühevoll wird mir der Weg.
Ich gebe mich ganz den Fluten hin.
Wo ist nun das Meer, bin ich es?

OM
Uli

10 Kommentare zu “Das Meer”

RSS Feed zum Artikel RSS Feed zum Artikel | Trackback URL zum Artikel TrackBack-URL
  1. schwanger aber flippig -

    Ist das von Dir?

  2. Uli -

    Ne, das hab ich irgendwo gelesen. Weiß nicht mehr von wem. Kann auch sein, dass es da etwas anders war…
    Weißt Du von wem das ist?

    OM
    Uli

  3. Kinderlieder -

    Hey Uli,
    weißt du mitlerweilen schon von dem das Gedicht stammt? es gefällt mir nämlich sehr gut und ich würde gern mehr davon lesen :)

    Lg

  4. Uli -

    Hallo, ich weiß ich Deinen Namen nicht,

    und ich weiß auch nicht mehr von wem das Gedicht ist.
    Entweder von einem Zen Meister oder von einem Haiku Dichter. Scheint mir doch recht japanisch zu sein…?
    So müssen wir die Schönheit wohl namen- und zuordnungslos genießen. Ohne Assoziation macht es das Ganze vielleicht noch wertvoller.

    Schönen Moment Dir

    OM
    Uli

  5. Bea -

    Also ich meine das wäre auch von einem Zen Meister. Es hört sich sehr japanisch an. Aber leider fällt mir auch nicht ein, von wem?!

  6. Bea -

    nein, das ist nicht von ihm!

  7. Bea -

    doch, ich glaube er hats selber erfunden!

  8. Uli -

    wow!

  9. Messezimmer -

    Ja und was ist es nun?

  10. Uli -

    Es ist wohl der Versuch einen Moment zu beschreiben.
    Worte zu finden für das Unsagbare.
    Ist gut gelungen, wie ich meine.

    Uli

Mitkommentieren? Bitte sehr: